Solaranlagen für die Fassade

Die klassische Variante einer Solaranlage ist die Photovoltaik Dachmontage auf Rahmen oder Gestellen. Es kommt jedoch auch vor, dass eine Solaranlage für ein Haus oder eine Wohnung aufgebaut werden soll, ohne dass ein Dach mit geeigneter Ausrichtung und Neigung zur Verfügung steht. In diesem Fall lassen sich die Außenwände eines Hauses mit einer Solaranlagen Fassade versehen. Sie ersetzt die typischen Baustoffe, wie Stein, Beton oder Glas und wird optisch ansprechend in das Gesamtbild integriert. Dadurch wird die äußere Schicht Ihres Hauses zu einer Energiequelle und bietet nebenbei eine optisch ansprechende, modern ausgerichtete Fassade.

Informationen zur Solaranlagen Fassade

  • Geeignet sind alle Hauswände mit einer Süd-, Südwest- oder Südost-Ausrichtung.
  • Die Fassadenteile bestehen aus einem Kollektor samt Witterungsschutz, sowie einer Trägerkonstruktion, welche eine isolierende Wirkung besitzt.
  • Die Kollektoren können auch als Gestaltungselement der Fassade dienen
  • Die Kosten der Solaranlage reduzieren sich, wenn man die eingesparten Kosten der herkömmlichen Fassade einbezieht.
  • Die Kombination aus Lüftung der Module und der Wärmedämmung des Hauses kann die Energiekosten im Haus senken

Ausrichtung und Ertrag einer Solaranlage an der Fassade

Bedingt durch die senkrechte Bauweise der Häuserwände beträgt die Ausrichtung der Solarmodule bzw. Kollektoren 90 Grad. Entgegen der Dachmontage, bei der der Winkel der Module durch Gestelle variiert werden und so an den jeweiligen Standort angepasst werden kann, ist der Winkel von 90 Grad bei der Hausfassade vorgegeben. Dies führt im Jahresmittel dazu, dass der Ertrag eines Fassadensystems dem eines Dachsystems unterlegen ist.

Durch den senkrechten Stand der Module bzw. Kollektoren kann das Sonnenlicht in den energiereichen Mittagsstunden nicht frontal auf die Photovoltaikanlage scheinen. Nur in den Wintermonaten ergibt sich durch den flachen Sonnenverlauf eventuell ein Vorteil gegenüber flacher aufgestellten Modulen. Zu bedenken ist dabei allerdings, dass es bei einem Fassadensystem tendenziell schneller zu Abschattungen kommen kann und der Ertrag dadurch weiter sinken würde.

Vergleich der beiden Konzepte

Solaranlage Fassade
Solaranlage Dach
Vorteile
  • Hoher Ertrag in den Wintermonaten
  • Gleichzeitiger Witterungsschutz
  • Spart das Geld einer klassischen Fassade ein
  • einfache Montage
  • Günstige, erprobte Technik
  • Höchstmöglicher Ertrag bei richtiger Montage
Nachteile
  • Niedrigerer Ertrag
  • Wahrscheinlichere Abschattung
  • Günstige, erprobte Technik
  • Höchstmöglicher Ertrag bei richtiger Montage
Photovoltaik lohnt sich wieder!
ARH_Solaranlagen_Textlink-Fragebogen