Photovoltaik Diebstahl – Diebstahlschutz für Solarmodule

Photovoltaik Diebstahl vorbeugen mit Kamera

Mit Hilfe einer installierten Überwachungstechnik, lassen sich Photovoltaik-Diebe abschrecken

Mit Hilfe einer installierten Überwachungstechnik, lassen sich Photovoltaik-Diebe abschrecken. Mit der steigenden Anzahl an Photovoltaikanlagen auf Deutschlands Dächern steigt unweigerlich auch das Interesse der Diebe, an die teuren Solarmodule zu gelangen. Da der Diebstahl eines Solarmoduls bei Tageslicht sofort Alarm auslösen würde, ist wie auch sonst üblich der beste Zeitpunkt für Diebe die Dunkelheit, denn zu diesem Zeitpunkt wird kein Strom produziert und einer Demontage der Solarmodule stünde ohne geeignete Alarmanlage nichts im Wege.

Daher sind Photovoltaikanlagenbetreiber gut beraten geeignete Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Schon mit geringen Investitionskosten lassen sich Photovoltaikanlagen, die auf dem Hausdach installiert sind effektiv gegen Diebstahl schützen. In den meisten Fällen wird eine Technik verwendet, bei der die Solarmodule durch einen Reißdraht gesichert sind. Wird ein Solarmodul abmontiert, sorgt ein meist akustisches Signal für aufsehen. Die Installation einer derartigen Anlage stellt für einen Elektriker Fachbetrieb kein Problem dar und ist mit geringem finanziellem Aufwand zu bewältigen.

Einige Photovoltaikanlagenbetreiber haben sich selbst verschiedene Systeme zum Schutz der Photovoltaikanlage ausgeklügelt. So wurde beispielsweise zusätzlich ein Bewegungsmelder installiert, der für Beleuchtung sorgt und ein Videoaufnahmegerät aktiviert, sobald ein Dieb sich der Anlage nähert.

Vorkehrungen gegen Photovoltaik Diebstahl

Diebstahlschutz für Photovoltaik-Module

Bei der Umzäunung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen sollte kein einfacher Maschendrahtzaun verwendet werden!

Bei der Umzäunung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen sollte kein einfacher Maschendrahtzaun verwendet werden! Im Folgenden haben wir für Sie noch einmal die wesentlichsten bzw. am häufigsten zu Anwendung kommenden Vorkehrungen gegen Photovoltaik-Diebstahl zusammengefasst:

Verschraubung der Solarmodule

Die Solarmodule werden mit speziellen Sechskantschrauben befestigt. Sobald die Module fest mit der Unterkonstruktion verbunden sind, werden in diese Sechskantschrauben kleine Kugeln eingeschlagen, die dafür sorgen, dass man die Schrauben nicht mehr lösen kann. Dies gilt natürlich nicht nur für potentielle Diebe. Sollte ein Photovoltaikmodule einmal ausgetauscht werden müssen, steht man selbst vor dem Problem. Eine weitere Möglichkeit die Verschraubung unlösbar zu machen, ist die Beabsichtigte Überdrehung, so dass kein Sechskantschlüssel mehr greifen kann.

  3-Minuten-Photovoltaik-Beratung.
Jetzt Preise vergleichen & sparen!

 

Auch hier ist es zwar eine Diebstahlsicherung, jedoch ebenfalls für den Fall eines Austauschs problematisch. Die Verschraubung kann ebenfalls nach der Montage der Photovoltaik-Module unbrauchbar gemacht werden, indem man den Schraubkopf einfach abtrennt oder mit einem speziellen Harz füllt. Auch hier ist zwar ein Schutz vor Diebstahl der Module gegeben aber ähnlich wie bei den anderen beiden Varianten steht man bei einem Austausch einzelner Solarmodule vor einem Problem, welches in den meisten Fällen nur mit „Gewalt zu lösen“ ist.

Umzäunung von Freiflächenanlagen

Bei Photovoltaik-Freiflächenanlagen bzw. Solarparks, ist es wichtig das Gelände gut zu umzäunen. Auch Zufahrtsbarrieren sollten hinreichend vorhanden sein. Neben dieser Maßnahme, sollten Diebe auch die Demontage der Solarmodule nicht einfach durchführen können. Daher empfiehlt es sich, auch hier die Verschraubung nach der Montage unlösbar zu machen. Auch eine spezielle Verriegelung, für die Module könnte hier in Frage kommen. Hierfür wird allerdings spezielles Werkzeug benötigt.

Integrierte Mikrochips

Mit Hilfe moderner Mikrochips, ist es möglich Photovoltaik-Module vor Diebstahl zu schützen, indem man diesen einen GPS-Empfänger integriert. Neben dem Effekt, dass die Module jederzeit über GPS geortet werden können, ist die Montage der einmal abmontierten Module nur möglich, wenn man mittels spezieller Software einen Geheimcode eingibt. Dieser schaltet das Solarmodul wieder frei.

Hinweis! All diese Maßnahmen sind zwar Vorkehrungen gegen Diebstahl, jedoch stecken oftmals sehr gut organisierte Banden mit erheblicher krimineller Energie hinter Photovoltaik-Diebstählen. Daher empfiehlt es sich, sich auch bei der örtlichen Polizei über Sicherheitsvorkehrungen gegen Diebstahl von PV-Modulen zu erkundigen.

Tipps!

Die Polizei Bayern, hat ein Dokument herausgegeben, welches die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen gegen den Diebstahl von Solarmodulen zusammenfasst. Dieses PDF-Dokument können Sie hier herunterladen.

Für Opfer eines PV- Modul Diebstahls stellt die Internetseite PV-Diebstahl.de (www.pv-diebstahl.de) eine Datenbank zur Verfügung, auf der man die Möglichkeit hat seinen Diebstahl zu melden.

Jetzt Solaranlagen Angebote vergleichen »»