Solaranlagen im Test

Solaranlagen im TestBei der Anschaffung einer Solaranlage handelt es sich in der Regel um eine relativ hohe Investition. Daher ist es für die Interessenten besonders wichtig, sich im Vorfeld genau über die geplante Solaranlage zu informieren. Zunächst müssen also Überlegungen bezüglich der Art der Solaranlage getätigt werden, ob es sich demnach um eine solarthermische oder Photovoltaikanlage handeln soll.

Darüber hinaus spielt die Fläche eine Rolle, die für die Aufstellung von Kollektoren bzw. Solarmodulen zur Verfügung steht. Aus diesen Überlegungen ergibt sich dann in der Regel die Richtung für die Anlagenplanung und die Auswahl der Solaranlagen-Systems. Da so ein System über mindestens 20 Jahre zuverlässig seine Arbeit verrichten soll, ist die Recherche nach Solaranlagen Tests als durchaus sinnvoll zu betrachten.

Dadurch kann der Interessent einen Überblick über die Vielzahl der angebotenen Solaranlagen bekommen und mangelhafte Produkte von vornherein ausschließen.

Anbieter von Solaranlagen Tests

Solaranlagen im Test GütezeichenSolaranlagen Tests werden häufig von Internetportalen und Fachzeitschriften publiziert. Teilweise sind sie kostenlos zu bekommen, für andere sind einstellige Beträge zu bezahlen. In Anbetracht des Schutzes vor schwerwiegenden Fehlkäufen eine eindeutig sinnvolle Investition. Kostenlose Tests finden Sie häufig in den Online-Portalen über Solarenergie, während kostenpflichtige Solaranlagen Tests meist von Stiftung Warentest oder Stiftung Ökotest angeboten werden.

Gutachten für Solaranlagen Tests

Die Einwilligung eines Solaranlagen Herstellers zum Test seiner Produkte führt zu der Durchführung von umfangreichen Prüfungen. In Deutschland erhältliche Produkte sollten möglichst das Gütesiegel des TÜV und das GS-Prüfsiegel besitzen. Beide Zertifizierungen stehen für ein sicheres, zuverlässiges Produkt, welches die hohen Sicherheitsanforderungen der Bundesrepublik erfüllt.

  Photovoltaik lohnt sich wieder!
ARH_Solaranlagen_Textlink-Fragebogen  

Die empfohlenen Prüfsiegel sind von Land zu Land unterschiedlich. Daher sollten vor allem Produkte aus Asien sorgfältig unter die Lupe genommen werden, bevor sie hierzulande eingebaut werden. Von eigenmächtigen Bestellungen aus Fernost sollte daher dringend angeraten werden, da diese Produkte teilweise die Zulassungen für Deutschland fehlen.

Institut für Solartechnik, Prüfung und Forschung (SPF)

Das an einer Schweizer Hochschule ansässige SPF (www.solarenergy.ch) hat nach mehr als zehnjähriger Arbeit in diesem Metier einen international gut anerkannten Ruf erlangt. Das Institut testet sowohl die einzelnen Hardwarekomponenten einer Solaranlage, wie auch Software zur Anlagenoptimierung. Erfreulich für Endverbraucher ist, dass das Institut kostenlose Testergebnisse veröffentlicht und auch die Softwareprodukte käuflich zu erwerben sind.

Photovoltaik lohnt sich wieder!
ARH_Solaranlagen_Textlink-Fragebogen