Der Markt für Solarstrom bzw. Photovoltaik wird nach Ansicht von Experten der Branche auch künftig ein starkes Wachstum erleben. Analog dazu, soll sich auch die Anzahl der Hersteller für Photovoltaik-Module und Solartechnik (derzeit etwa 50 allein im europäischen Raum) entsprechend erhöhen. Bis zum Jahr 2020 soll die Zuwachsrate über 20 Prozent jährlich liegen.

Betreiber von Photovoltaikanlagen erhalten ebenfalls mehr Geld für das hauseigene Kraftwerk als bisher. Dieser Aspekt sollte sich ebenfalls positiv auf Entwicklung des PV-Marktes auswirken.

Nachtrag: Aufgrund des Hohen Photovoltaik-Zubaus in den Jahren 2012 und 2013, wurde die Einspeisevergütung für Photovoltaik drastisch reduziert. Im gleichen Verhältnis sind jedoch die Modulpreise stark gesunken. Daher kann es sich lohnen, Solarstrom für den Eigenverbrauch zu erzeugen und somit unabhängiger von den Strompreisen zu sein.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.