12V Solarmodule sind bestens geeignet, um an einem Wohnmobil oder Boot Kleingeräte elektrisch zu versorgen. Entscheidend für die richtige Wahl der 12V Solarmodule ist die erzeugte Leistung. Diese wird bei Solarzellen bzw. Photovoltaik Modulen in Watt peak (Spitzenleistung) angegeben. Das heisst, die Solarmodule erreichen Ihre Leistung bei optimalem Lichteinfall bzw. optimalen Bedingungen.

Um den über die 12V-Module erzeugten Strom in nutzbaren Strom umzuwandeln sind sog. Laderegler notwendig. Wer sich für einen Solarladeregler interessiert, sollte darauf achten, dass dieser über einen Tiefentladeschutz und Überladeschutz verfügt. Einige Solarladeregler verfügen ebenfalls über eine abschaltbare Gasungsregelung.

Letztlich muss der durch die 12V Solarmodule erzeugte Strom, welcher mittels Laderegler und/oder Wechselrichter in nutzbaren Strom umgewandelt wurde in 12V Akkus gespeichert werden. Bei der Wahl dieser 12V Akkus sollte nicht am falschen Ende gespart werden, denn schließlich ist die Anschaffung der gesammten 12V Solaranlage nicht gerade günstig und was nützen dem Betreiber die besten 12V Solarmodule, wenn die entsprechenden Akkus zeitnah ihren Dienst versagen.

Zusammenfassung! Folgende Komponenten sind für den Betrieb einer 12V Solaranlage notwendig:

  • 12V Solarmodule (entsprechende Leistung sollte im Vorfeld ermittelt werden)
  • 12V Solarladeregler (darauf achten, dass dieser alle Voraussetzungen erfüllt)
  • evtl. Wechselrichter (dieser hat die Aufgabe den durch die 12V Solarmodule erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln – Viele Laderegler bieten gleichzeitig die Funktion des Wechselrichters also zwei Geräte in einem)
  • Solar Akkus (hier wird die erzeugte Energie gespeichert – daher ebenfalls auf Qualität achten)

Wer sich nicht die Mühe machen möchte, alle benötigten Komponenten einer 12V Solaranlage selbst zusammenzustellen, der kann auch auf ein sog. Solarset zurückgreifen. Hier sind alle Komponenten (12V Solarmodul, Solarladeregler usw.) aufeinander abgestimmt.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.