pv rechnerAuf dem Markt existiert eine Vielzahl von Photovoltaik Rechnern. Sie dienen der Berechnung der Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage auf Basis der eingegebenen Eckdaten. Als Ergebnis erhält der Anwender in der Regel die Amortisationsdauer der Photovoltaikanlage und den Gewinn über die gesamte Nutzungsdauer. Diese Informationen sind vor allem für erste Berechnungen durch die Interessenten einer Photovoltaikanlage hilfreich, um die Rentabilität einer Photovoltaikanlage abschätzen zu können. Der Wirkungsgrad der Solaranlage ist eine wichtige Kennzahl dabei.

Der Photovoltaik Wirkungsgrad gibt an, wie hoch der Anteil der elektrischen Energie ist, der aus der gesamten Energie des einstrahlenden Lichts gewonnen werden kann. Man unterscheidet hier weiterhin zwischen dem Modulwirkungsgrad

[ Hier geht´s zum Rechner… ]

und dem Systemwirkungsgrad. Ersterer gibt an, wie hoch der spezifische Wirkungsgrad der Photovoltaikmodule ist und letzterer, wie hoch der gesamte Wirkungsgrad der Photovoltaikanlage, nach Abzug aller weiteren Verluste, ist. Der Wirkungsgrad gibt damit immer die Effizienz der Anlage an und sollte bei der Eingabe in einen Photovoltaik Rechner unbedingt richtig abgeschätzt werden.

Der Wirkungsgrad von Solarmodulen zur Eingabe in einen Photovoltaik Rechner

Die Effizienz der Umwandlung von Sonnenlicht in Solarstrom wird durch die Technologie der verbauten Solarmodule entscheidend beeinflusst. Hier finden Sie eine tabellarische Übersicht  von Kennwerten zur Information für den Photovoltaik Rechner.

Schwachlicht-verhaltenWärmeemp-findlichkeitWirkungsgradPreis
MonokristallinHohe VerlusteHohe VerlusteUm 25 %teurer
PolykristallinHohe VerlusteHohe VerlusteUm 18 %Mittelwert
CISGeringe VerlusteGeringe VerlusteUm 11 %günstig

Wichtige Hinweise für die Eingaben in den Photovoltaik Rechner

  • Die Qualität des Ergebnisses kann nur so gut sein wie die ihr zugrunde liegenden Daten
  • Liegt keine Information darüber vor, kann ein Systemwirkungsgrad von 10 % als Richtwert angenommen werden
  • Die Spitzenleistung einer photovoltaischen Dachanlage auf einem Einfamilienhaus beträgt etwa 5 kWp
  • Der Photovoltaik Rechner sollte den, während des Nutzungszeitraums der Solaranlage, abfallenden Modulwirkungsgrad berücksichtigen, der bedingt durch das Halbleitermaterial sinkt
  • Eine Steigerung der Betriebskosten von 2% pro Jahr wird eben falls bei komplexeren Photovoltaik Rechnern einbezogen

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.