Wie befürchtet, macht sich die Panik an den Märkten auch im Hinblick auf unser Solaraktien- Depot bemerkbar. Da, dieses Depot ein Langzeit- Depot darstellt, wird unsererseits nicht mit stop/loss gearbeitet, was dazu führt, dass wir nun bereits ein starkes Minus in unserem Depot (-14,54% dies entspricht -8.736,90) verzeichnen müssen. Die einzige Frage, die sich daher stellt, ist,- Wie lange wird es dauern, bis sich die Richtung wieder ändern wird? Grundlegend ist die Stimmung an den Börsen momentan sehr angespannt, einige reden gar vom „schwarzen Montag“. Viele werden sich in den nächsten Tagen wieder fragen, „Warum bin ich nicht zu güntigen Kursen eingestiegen?“ aber verständlicher Weise regiert, in solchen Augenblicken eher die Angst vor noch größeren Verlusten. Wer sich in Erinnerung ruft, welche Chancen jedoch ein Einstieg bieten könnte (siehe Kursverlauf unseres Solaraktien Depots) könnte schnell in Versuchung geraten diese Momente zu nutzen um beim nächsten Aufschwung dabei zu sein. Leider kann niemand einem die Entscheidung abnehmen bzw. sagen, in welche Richtung es in Zukunft gehen wird. Was uns angeht, sind wir fest davon überzeugt, dass sich die Lage nach der Berichtsaison wieder beruhigen wird und auch unser Depot sich schnell von den starken Abschlägen erholen kann.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.