Innerhalb der letzten Jahre kam es in Deutschland zu einem unerwartet hohen Anstieg an errichteten Photovoltaikanlagen. Genau hierin dürfte auch das Problem liegen. Denn durch die hohe Förderung der Photovoltaik durch das EEG (Erneuerbare Energien Gesetz), wurde für viele Investoren eine Investition in eine Photovoltaikanlage erst interessant. Zwar wurde die Höhe der Förderung innerhalb der letzten Jahre immer weiter heruntergefahren, jedoch sind in diesem Verhältnis auch die Anschaffungskosten für eine PV-Anlage entsprechend gesunken, sodass eine Investition bei vernünftiger Planung immer noch lukrativ blieb.

Durch den erneuten Einschnitt in die Förderung von Solarstromanlagen (immerhin eine Absenkung von 20-30 Prozent bis zum März 2012), könnte jedoch der Anreiz für viele potentielle Investoren in Photovoltaik drastisch zurückgehen, da die Rendite eher gering ausfallen würde. Da auch die Solarindustrie hier ein großes Problem sieht, werden immer wieder Aktionen und Demonstrationen gegen die geplanten Kürzungen organisiert.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.